Wir sind gemeinnützige „Stiftung Landwärts…“!

Liebe Freunde, Mitstreiter, Interessierte,

es ist geschafft, Landwärts ist jetzt die gemeinnützige "Stiftung Landwärts..."! Wir sind überglücklich, dass unsere Idee, die 2014 begann sich auszuformen, endlich solch eine wundervolle Gestalt erhalten hat.
Die Form der Stiftung eignet sich hervorragend für unser Ziel, gemeinschaftliches Leben und Wohnen für die ältere Generation mit der Stärkung gemeinnützigen Engagements in ländlichen Regionen zu verbinden.

Die Anerkennung der Stiftung kam bereits am 22. Juni vom Landesverwaltungsamt, doch wir wollten für diesen Newsletter noch die für uns so wichtige Freigabe der Gemeinnützigkeit durch unser Finanzamt abwarten. Der Bescheid kam am 02. August mit der Post bei uns an.
Unsere Stiftungssatzung ist öffentlich und auf unseren Internetseiten zu finden.

Wir möchten uns bei Ihnen und bei euch von ganzem Herzen für die Begleitung und Unterstützung bei unserem bisherigen Weg bedanken! Für die anregenden Gespräche bei den Interessententreffen, für die Überarbeitung von Texten, für das Verbreiten unserer Idee durch Gespräche, in sozialen Netzwerken und das Auslegen von Infomaterial, für die Zusagen erster Darlehen für zukünftige Um- und Ausbaumaßnahmen. Herzlichen Dank!

Jetzt, nach der Anekerkennung, können wir weiter gehen und uns voll und ganz auf die Gründung des ersten Gemeinschaftshofes unserer jungen Stiftung konzentrieren. Bald folgt hierzu ein gesonderter Newsletter. Es bleibt spannend!

Goldene Spätsommertage wünscht
Das Team der Stiftung Landwärts...

Landwärts: Auf zur Stiftung!

Liebe Freunde, Mitstreiter, Interessierte,

es ist Ostern und wir freuen uns, zu diesem Fest frohe Landwärts-Neuigkeiten verkünden zu können. Denn wir haben wieder einen entscheidenden Schritt vorwärts gemacht:

Unser Finanzamt hat nach einem angenehmen Gespräch schriftlich signalisiert, dass die Freigabe der Gemeinnützigkeit nach der Anerkennung der Stiftung erfolgt.

Was das heißt? Für uns und unsere Vision von Landwärts ist es elementar wichtig, als "gemeinnützig" anerkannt zu werden, dem Gemeinwohl und Gemeinsinn zu dienen. Unsere Ausrichtung, in vorwiegend ländlichen Regionen gemeinschaftliches Wohnen im Alter mit vielfältigem gemeinnützigem Engagement zu verbinden, wollen wir mit einer Stiftung realisieren. In der Stiftungslandschaft ist dieses "weite Feld" allerdings recht ungewöhnlich und so muss sich diese vielfältige Ausrichtung bei gleichzeitiger Genauigkeit in unserer Stiftungs-Satzung widerspiegeln. Dieser Prozess ist jetzt abgeschlossen. Das Finanzamt gibt grüne Signale für unsere Satzung, die wir nach der formalen Anerkennung natürlich mit euch und mit Ihnen teilen. Das war wirklich ein großer, bedeutsamer Schritt!

Lesen Sie mehr...

Landwärts wünscht Ihnen einen guten Rutsch!

Liebe Freunde, Mitstreiter, Interessierte,

2016 ist nun fast vorüber und wir möchten uns bei euch, bei Ihnen, herzlich für dieses bewegte Jahr bedanken!

Wir haben uns in der ersten Jahreshälfte zu unseren Interessententreffen in Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt zusammengefunden, am Stiftungstag Sachsen-Anhalt im Mai, sowie an der Altmärkischen Netzwerkkonferenz im November teilgenommen.

Wir haben im Laufe des Jahres 6 Höfe besucht.

Lesen Sie mehr...

Landwärts kommt nach NRW und BW!

Liebe Freunde, Mitstreiter, Interessierte!
Die Blumen blühen, die Bienen summen, die Bäume werden grün und grüner - und auch von Landwärts lässt sich wieder etwas berichten. Mit unseren momentan begrenzten zeitlichen Ressourcen bewegen wir uns in Tippelschritten voran, dafür allerdings in alle Richtungen gleichzeitig:

Am 29. April nahmen wir als "Initiative Stiftung Landwärts..." am 6. Stiftungstag Sachsen-Anhalts in der Festung Mark in Magdeburg teil. Dabei erhielten wir viele neue Informationen und bekamen anschauliche Einblicke in die Arbeit einiger der knapp 300 Stiftungen Sachsen-Anhalts.

Die "Stiftung Landwärts..." möchten wir gemeinsam mit dem ersten Landwärtshof errichten und dabei soll auch gleich das Herz von Landwärts, die Hofgemeinschaft, mit ihrem Landwärtsleben beginnen können. Gemeinschaftsbildung ist also unser zentrales Thema.

Lesen Sie mehr...

Wir ziehen Landwärts!

Liebe Freunde, Mitstreiter, Interessierte!

Seitdem wir Ende Juli erste Informationen zu Landwärts veröffentlicht haben, ist viel Neues geschehen. Einiges haben wir erreicht und voran gebracht, das wir gern mit Ihnen teilen möchten. Darum geht es in diesem Newsletter:

1 Die Gründung der gemeinnützigen Stiftung.
2 Die Vorstellung unseres (hoffentlich) ersten Hofes.
3 Die Strategie, mit der wir den Hof erwerben möchten.

Einleitend wollen wir unsere freudige Überraschung über die beeindruckende Fülle von Rückmeldungen auf unsere erste kleine Annonce auf der Internetseite plusWGs.de ausdrücken. Wir erhielten äußerst positive Reaktion, zahlreiche Interessenbekundungen, praktische Hilfe und reichlich zusätzliche Informationen, die uns auf unserem Weg voran bringen.

Vor allem haben uns die Rückmeldungen gezeigt, dass eine Initiative wie Landwärts gewollt und gebraucht wird, deutschlandweit.

 

1 Landwärts möchte gemeinnützige Stiftung werden.

Unsere Idee für eine Stiftung ist neu und  unbekannt. Bevor und seitdem Landwärts konkrete Formen angenommen hat, gab es mehrere Gespräche mit dem Referat Stiftungen des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt und dem hiesigen Finanzamt. Heiß erwarten wir die Bestätigung der Gemeinnützigkeit unserer Stiftungssatzung. Danach lassen wir die Korken knallen und die Gründung der Stiftung kann feierlich vollzogen werden.

 

2 Unser Erster Hof.

Das Titelbild unseres Newsletters offenbart es bereits: Das ist der Hof, um den wir uns momentan bemühen. Er befindet sich in einem kleinen Dorf in der Nähe Salzwedels im Norden Sachsen-Anhalts.

Die umgebende Landschaft, die Altmark, ist geprägt von Wiesen, Feldern und Kiefernwäldern. Das flache Terrain lädt zu ausgedehnten Wanderungen oder zu Radtouren ein.

Lesen Sie mehr...